Massage (KMT)

Bei einer klassischen Massage Therapie werden Streich- und Knettechniken auf der Haut, Unterhaut und/oder Muskulatur ausgeübt. Diese mechanischen Reize können folgendes bewirken:

  • Entspannung oder Aktivierung der Muskulatur
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Schmerzlinderung
  • Allgemeine Entspannung
  • positive Wirkung auf Nerven und Organe

In der Regel dauert eine vom Arzt verordnete Massage 15-20 Minuten und wird durch Physiotherapeuten durchgeführt. Eine Kombination mit thermotherapeutischen Verfahren (z.B. Fango oder Heißluft) ist sinnvoll.

 

Helen praktijk foto 2