Heissluft, Fango, Eis

Wärmeanwendungen werden häufig als vorbereitende und unterstützende Maßnahme für Massagebehandlungen eingesetzt, da sie durchblutungsfördernd und schmerzlindernd auf die Muskulatur und anderes Gewebe (z.B. Gelenkkapsel) einwirken. Es gibt verschiedene Wärmetherapien:

Fango: Die Fangopackung zielt auf eine durchblutungsfördernde, muskelentspannende und schmerzlindernde Wirkung ab.

Heißluft: Mit speziellen Strahlern können Körperregionen erwärmt und somit ihre Durchblutung angeregt werden.

Kältetherapie: Bei der Kältetherapie wird durch Kühlpacks eine Schmerzlinderung, Muskeltonusregulation oder Minderung einer Schwellung erzielt.

Helen praktijk foto 68